Klöster, Ordenshäuser und geistliche Zentren im Bistum Augsburg

Die folgenden Klöster, Ordenshäuser und geistliche Zentren bieten im Bistum Augsburg geistliche Programme an, oder laden ein zum Gebet, Mitfeier der Liturgie und Gespräch:

Abtei Oberschönenfeld (Augsburg): Die Zisterzienserkongregation in Oberschönenfeld lädt ein, diesen schönen Ort zu besuchen. Die Schwestern bieten u.a. „Kloster auf Zeit“, Einzelexerzitienbegleitung, Exerzitien im Alltag, und verschiedene Kurse an.

Abtei Oberschönenfeld

Abtei St. Stephan (Augsburg): Die Benediktiner von St. Stephan leben mitten in Augsburg. Das Gästehaus St. Benedikt ermöglicht Frauen und Männern einen Gastaufenthalt im Kloster und bietet Möglichkeiten von Kursen, Tagungen, Exerzitien und einer persönlichen „Auszeit.“

Abtei St. Stephan

Crescentiakloster (Kaufbeuren): Die Franziskanerinnen des Crescentiaklosters leben das Gebetsapostolat und bieten Führungen, Kurse und Gespräche an.

Crescentiakloster

Dillinger Franziskanerinnen: Die Dillinger Franziskanerinnen laden am Provinzhaus in Dillingen, an der Barfüßerkirche in Augsburg, der Cella in Medingen (Landkreis Donau-Ries) und dem Montanahaus Bamberg zu Exerzitien und begleiteten Auszeiten ein. Darüber hinaus bieten die beiden Bildungs- und Gästehäuser in Dillingen und Bamberg Räume für Weiterbildung, Begegnung und geistliche Erholung für Gruppen und Einzelpersonenan an.

Dillinger Franziskanerinnen

Erzabtei St. Ottilien (Geltendorf): Den Missionsbenediktinern ist es besonders wichtig, offen für Gäste und Besucher zu sein, unabhängig von Religionszugehörigkeit. Es werden Exerzitien und Kurse angeboten, sowie eine Erfahrung „Kloster auf Zeit“.

Erzabtei St. Ottilien

Exerzitienhaus Leitershofen (Augsburg): Das Exerzitienhaus St. Paul in Leitershofen bietet u.a. Ignatianische und Einzelexerzitien, Persönliche Auszeiten, Besinnungstage und andere Veranstaltungen an.

Exerzitienhaus Leitershofen

Gebetsstätte Marienfried, Pfaffenhofen (Roth): Die Gebetsstätte hat ihren Ursprung in einem Gelübde im Zweiten Weltkrieg.  Seither ist Marienfried ein Ort des Gebetes, der Marienverehrung und einer intensiven Seelsorge.

Gebetsstätte Marienfried

Kloster Maihingen (Nördlingen): Das Kloster Maihingen bietet Raum für Seminare, Weiterbildungen und Stille. Seit ca. 35 Jahren finden regelmäßig Kurse für Schulklassen, Jugendgruppen und Erwachsene statt. Der Träger des Klosters ist der Verein Gemeinschaft Lumen Christi e.V..

Kloster Maihingen

Kloster Wettenhausen: Die Dominikanerinnen im Kloster Wettenhausen legen den Schwerpunkt ihrer Angebote auf Gebet, Bildung und Evangelisierung. Sie pflegen Gastfreundschaft mit der Klosterwirtschaft und dem wöchentlichen Klostermarkt.

Kloster Wettenhausen

Missions-Benediktinerinnen von Tutzing: Die Missions-Benediktinerinnen gestalten ihr Leben nach der Regel des Hl. Benedikt. Sie leben in aller Welt und widmen sich vielfältigen Aufgaben. In ihrem Gästehaus Maria Hilf in Tutzing heißen sie alle Gäste sehr herzlich willkommen – sei es für Stille Tage oder Exerzitien, sei es für Ferien, ob als Einzelgast und in kleinen Gruppen. Sowohl in Tutzing, als auch im Kloster Bernried bieten die Schwestern Ihnen an, einzukehren und einige Tage in Stille zu verbringen, um Ruhe und Besinnung zu finden.

Gästehaus Maria Hilf
Kloster Bernried
Bildungshaus St. Martin

Wallfahrtskirche Maria Vesperbild (Ziemetshausen): Die Wallfahrtskirche will eine Pilgerstätte für Gläubige und Sinnsuchende sein. Geistlicher Mittelpunkt der Kirche ist das Gnadenbild (Maria hält ihren toten Sohn Jesus auf dem Schoß) im Hochaltar. Überregional bekannt ist Maria Vesperbild wegen seiner festlichen Lichterprozession zur nahe gelegenen Fatimagrotte an Mariä Himmelfahrt (15. August) mit eindrucksvollen Blumenteppichen.

Wallfahrtskirche Maria Vesperbild

Wallfahrtskirche Wies (Steingaden): Diese Wallfahrtskirche erhielt ihre Bedeutung ursprünglich von einem Tränenwunder rund um eine Figur des Gegeißelten Heilands im 18. Jh. Dorthin pilgerten unzählige Menschen und fanden in der Kirche Stärkung für ihren Glauben. Die von den Gebrüdern Zimmermann erbaute Wieskirche genießt UNESCO Weltkulturerbestatus.

Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland (Wieskirche)